Reitunterricht

104000077_10219878357203794_640933645531309941_n_edited_edited.jpg

Alexandra Rauwolf

Seit meinem 7ten Lebensjahr sitze ich auf dem Rücken der Pferde, unser erstes eigenes Pferd steht seit 2011 auf Lykkuriddari. 2019 erfüllte ich mir meinen Traum und kaufte mir ein 4-jähriges Jungpferd, welches ich seither selbst ausbilde. Bereits seit 2017 unterrichte ich auf Lykkuriddari,  sowohl in Form von Gruppen-, als auch Einzelunterricht. Weiterhin biete ich Beritt der Pensionspferde an. 2022 habe ich die Leitung des Islandpferdehofs Lykkuriddari übernommen.

Neben meiner Passion für die reiterliche Welt habe ich ein Bachelorstudium der Wirtschaftpsychologie (B.A.) sowie einen Masterstudium in „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“ (M.A.) abgeschlossen. 2021 habe ich zudem eine Ausbildung als horsesense-Trainer für pferdgestütztes Coaching absolviert.

MeigeEgge.png

Meike Egge

Meike hat bei Andrea-Katharina Rostock in Elisenruh ihren IPZV-Trainer C gemacht hat. Sie war ein Jahr im Südwesten Islands in einem Zucht- und Ausbildungsstall und hat dort Pferde trainiert. Danach hat sie zwei Jahre den Islandhof Spiekeroog geleitet.


Besonders wichtig sind ihr im Unterricht das Miteinander von Pferd und Reiter, der ausbalancierte Sitz und die feine, vorsichtige Hilfengebung.



Für unsere Einsteller bietet Meike Egge Einzelunterricht und Unterricht in Zweier- / Dreiergruppen an.
Meike ist IPZV Trainer C und unterrichtet bei uns seit 2016. Sie legt Schwerpunkte auf den Sitz und die Einwirkung des Reiters sowie auf die gründliche Gymnastizierung und dressurmäßige Ausbildung der Pferde.

Sie bietet bei uns auch Tagesseminare und Kurse zu unterschiedlichen Themen an.

Alle Infos zu Meike findet ihr unter www.meike-egge.de.

 

Flexible Angebote

lina.jpg

Lina Noodt

Natural Horsemanship

Lina reitet seit dem sie 4 Jahre alt ist und kam mit ihren ersten eigenen Pferden sehr früh zum Natural Horsemanship. 
Da sie diese Art des Reiten oder besser gesagt des Umganges miteinander fasziniert hat, gibt sie dies in Kursen und Unterricht gern an ihre Reitschüler weiter.


Lina kommt seit 2014 regelmäßig zum Unterricht auf unseren Hof.

---

Ich bin Lina Noodt und unterrichte im Bereich des Natural Horsemanship.


Mein Schwerpunkt liegt hier bei der Freiarbeit. Spaß, Motivation und ein respektvolles Miteinander stehen für mich an erster Stelle, denn „ein freundlicher Mensch, hat niemals ein unfreundliches Pferd“. Nach diesem Motto biete ich euch Unterricht in der freien Bodenarbeit, des freien Reitens und auch im Verladetraining. Ein besonderes Augenmerk lege ich auf die gymnastizierende Bodenarbeit, denn hier liegt der Schlüssel zu einem motivierten Pferd.


Seit vielen Jahren bin ich von Gangpferden fasziniert und besitze selbst fünf Gangpferde. So kann ich euch auch im Bereich der Taktverbesserung und Gangverteilung mit Rat zur Seite stehen.


Ich freue mich auf euch!

Eure Lina

image_edited.jpg

Kim Stubbe

Seminar Yoga & Reiten

Das Seminar setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Yoga in der Gruppe und anschließende Sitzschulung auf dem Pferd.

Yoga bringt viele Vorteile für den Reiter, da es die Körperwahrnehmung, Vitalität und Entspannung erhöht. Ein Reiter, der über die nötige Koordinationsfähigkeit, Fitness und Gelassenheit verfügt, kann besser auf das Pferd eingehen. Im Seminar üben wir bestimmte Haltungen, mit denen zum Reiten wichtige Muskelgruppen angesprochen werden. Um die einzelnen Haltungen anatomisch korrekt einzunehmen, werden Hilfsmittel (Stühle, Gurte, Klötze, etc.) eingesetzt. Dazu kommen Übungen zur Körperwahrnehmung und für die einzelnen Gangarten. Es wird barfuß geübt :-) 
Im Reitunterricht arbeiten wir an einem ausbalancierten, zentrierten und zügelunabhängigen Sitz als Grundlage für harmonisches Reiten in allen Gangarten. Dabei wird in der Regel anfangs an der Longe gearbeitet, damit der Reiter sich voll auf die Übungen konzentrieren kann. Dazu kommen je nach Ausbildungsstand verschiedene Lektionen, die aus dem Sitz heraus erarbeitet werden (zum Beispiel Seitengänge, Übergänge von einer Gangart in die andere bzw. innerhalb der einzelnen Gangarten). Um die einzelnen Pferd/Reiter-Paare besser kennenzulernen, beginnen wir am Freitag Abend mit je einer Einzelstunde Reitunterricht, bevor am Samstag Yoga und Sitzschulung auf dem Programm stehen.

Ich selbst bin PhysioRiding Coach und reite seit über vierzig Jahren, habe Erfahrungen in drei Reitweisen (FN, Gangpferde, Akademische Reitkunst). Zu dem Wissen über die biomechanischen Zusammenhäge beim Reiten kommen über 25 Jahre Erfahrung in Yoga und Meditation, die ich in meinen Unterricht mit einbringe. Ich habe zwei Islandpferde, Skjoni (28) und Brandur (11).